Presbyterium

»Was machst du dir da für eine Mühe?
Die Leute drängen sich vor dir
vom Morgen bis zum Abend.
Musst du das alles alleine tun?«

Diese Frage wurde schon Mose gestellt, der sichtlich überfordert war, alle Geschicke des Gottesvolkes zu regeln. Ihm wurden Ratgeber an die Seite gestellt, "die nach Gottes Geboten leben, zuverlässig und unbestechlich" sind (2. Mose 18 in der Übersetzung Gute Nachricht).

Beim Evangelisten Lukas lesen wir im 10. Kapitel, dass Jesus den Jüngerkreis auf 70 Personen erweitert, um dem Auftrag gerecht zu werden:

"Heilt die Kranken in der Stadt und sagt den Leuten:
Gott richtet jetzt seine Herrschaft bei euch auf!"

Überhaupt geht das neue Testament von einer Aufgabenteilung aus: diakonia ist der griechische Leitbegriff für ein verflochtenes Miteinander der einzelnen Dienste. Oder mit den Worten aus 1. Korinther 12:

"In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller."

In rechtlicher Sprache klingt das etwas nüchterner: Das Presbyterium ist "zuständig für Grundsatzentscheidungen über Planung, Zielsetzung und Durchführung der Gemeindearbeit. Es beschließt den Haushaltsplan und vertritt die Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit und im Rechtsverkehr..."

Was dies im Einzelnen bedeutet, ist nachzulesen in der

Satzung der Ev. Kirchengemeinde Lengerich

Zum Presbyterium gehören in Lengerich 20 stimmberechtigte Personen plus Berater. Es kommt ca. 10 Mal im Jahr zusammen. Der Vorsitz im Presbyterium wechselt jährlich und wird seit April 2020 wahrgenommen von Pfarrerin Sigrid Holtgrave.

Die nächsten Sitzungen:

DI 7.7. / DI 11.8. / DO 10.9. /
MI 7.10. / DI 3.11. / DO 10.12.

 

 

GEMEINDEBRIEFE FÜR VERTEILER

Am Dienstag, den 14.8.,
und am Mittwoch, den 15.8.,

werden die Gemeindebriefpakete an die Haustüren der Verteilende geliefert.

Das Abholen beim Gemeindebüro entfällt wegen der Corona-Krise.

Im neuen Gemeindebrief stehen u.a. die Namen der Jugendlichen, die ab Mitte August konfirmiert werden.

KONFIRMANDEN

Noch sind Sommerferien. Wie es danach weitergeht?

In den Gruppen kommen Schüler*innen aus verschiedenen Schulen zusammen. Da ist besondere Vorsicht geboten. Regelmäßige Treffen unter Normalbedingungen werden deshalb erst ab September stattfinden.

Anmeldungen
für die neuen Kurse (Jahrgänge Mitte 2007-2008) finden sich HIER.