Mit Kindern die Geschichte von Ostern wieder entdecken:

DIE KARWOCHE IM ZEITRAFFER FÜR EILIGE

EINLEITUNG (1. Tag)

Begrüßen Sie alle und nutzen Sie das Thema Füße für eine Reihe von Aufwärmübungen.
Erklären Sie zum Beispiel, dass wir alle jetzt auf einer Reise nach Jerusalem sind,
um die Geschichte von Ostern zu entdecken.
Wir folgen den Fußspuren Jesu zu einem besonderen Fest oder einer Feier.

Machen Sie vorher einen "Test", ob die Füße von Kindern oder Erwachsenen dafür besser geeignet sind.
Wie? Fordern Sie alle dazu auf, in kleinen Kreisen auf verschiedene Weise zu gehen:

  •     auf den Zehenspitzen,
  •     auf den Fersen,
  •     auf den Innen- / Außenseiten der Füße,
  •     ein Fuß direkt vor dem anderen,
  •     auf einem Fuß stehend und sich im Kreis drehend,
  •     mit kleinen Sprüngen mit „zusammengeklebten" Füßen,
  •     auf einem Fuß hüpfend und dann auf dem anderen.

2. Überleitung (1. Tag):

Heute werden wir in der Karwoche in die Fußstapfen Jesu treten.
Das sind acht Tage mit Höhen und Tiefen.
Tage, von denen die Christen glauben, dass sie die Welt verändert haben!

Während dieser besonderen Woche werden aus

  • aufgeregten Füßen bald wunde Füße, (Fuß reiben)
  • aus müden Füßen stinkende Füße (Nase zuhalten)
  • und aus traurigen Füßen werden schließlich Tanzfüße (mit den Füßen wackeln).

Dies ist die erstaunlichste Woche aller Zeiten!

(Schaffen Sie einen Raum des Nachdenkens mit diesen offenen Fragen:)

  • Ich frage mich, warum die Bibel so viele Geschichten über diese eine Woche enthält.
  • Ich frage mich, wie es sich anfühlte, in dieser Woche dort zu sein und Jesus nachzufolgen.
  • Ich frage mich, was wir auf den Spuren der Woche über Jesus und wer er ist, entdecken werden.

3.  EIN RAP

Wieder Zeit für Aktion:
Unterlegen Sie die Wörter mit einem Klatschrhythmus und laden sie alle ein mitzumachen.

 

Zieh dir mal die Socken an,
wir gehn zu dem Fest.
Jesus geht durch Dick und Dünn,
wir sind mit dabei...

4. VORSTELLUNG UND EINÜBEN DER GESTEN:   

  • Palmsonntag:
    Hände hoch, wie Palmblätter im Wind wiegen mit gespreizten Fingern.   
  • Taubentag:
    Verbinden Sie die Daumen und schlagen Sie mit den anderen anderen Fingern, um die Flügel eines Vogels darzustellen.   
  • Tag des Parfüms:
    Fächern Sie mit den Händen die Luft an die Nase, als ob Sie einen schönen Duft einfangen würden.   
  • Parabeltag:
    Legen Sie einen Finger vor die Lippen, um zur Stille und zum aufmerksamen Zuhören (einer Geschichte) aufzurufen.   
  • Passah-Tag:
    Geben Sie vor, mit den Händen zu essen und zu trinken.   
  • Schmerzhafter Tag:
    Zeigen Sie mit dem Zeigefinger auf jedes Handgelenk, eins nach dem anderen (das ist Zeichensprache für Jesus).
    Oder legen Sie die Hände vor das Gesicht, weil Sie nicht in der Lage sind, etwas Schreckliches zu sehen.   
  • Gebetstag:
    Hände zum Gebet zusammenlegen.   
  • Verheißungs-Tag:
    Halten Sie die Hände weit vom Körper und schütteln Sie sie., denn es ist ein Wunder geschehen.

5. Einüben von Gesten und Reihenfolge:

  •     Tagesnamen
  •     Geste des Tages
  •     Rap als Übergang zum nächsten Tag

Das Ganze ein bis zwei Mal wiederholen,
bis alle weitgehend sicher sind, welche Geste zu welchem Tag gehört.

6. UND JETZT GEHT'S LOS!


SO 5.4.: Palmsonntag! [Geste]:
Die Woche begann mit der Menge, die jubelte und mit Palmenzweigen winkte, als Jesus in Jerusalem eintrat. Sie hofften, dass er ein neuer König sein würde, aber zu ihrer Überraschung ritt er auf einem Esel. Er sollte König werden, aber nicht die Art von König, den sie erwarteten. [Rap]

MO 6.4.: Taubentag! [Geste]:
Bald darauf besuchte Jesus den Tempel. Da wurde er wütend, weil die Menschen ihn zu einem Marktplatz gemacht hatten. Die Menschen kauften und verkauften sogar Tauben. Es hätte ein Ort des Gebets sein sollen. Er warf die Tische um und die Tauben flogen überall hin. [Rap]

DI 7.4.: Tag des Parfüms [Geste]:
Abends verbrachte Jesus Zeit mit seinen Freunden außerhalb der Stadt. Bei einer Mahlzeit kam Maria und goss ihm Parfüm an die Füße. Damit zeigte sie, wie sehr sie ihn liebte. Es war teures Parfüm, und einige Leute waren über die Verschwendung wütend. Aber Jesus sagte: "Sie hat mich auf meinen Tod vorbereitet." Der Geruch des Parfüms erfüllte das ganze Haus. [Rap]

MI 8.4.: Tag des Gleichnisses [Geste]:
Jeden Tag im Tempel erzählte Jesus Geschichten. Er war ein so wunderbarer Geschichtenerzähler! Die Menschen hörten ihm aufmerksam zu. Aber nicht immer verstanden sie, was er sagte. Es handelte sich um besondere Geschichten, die „Gleichnisse"; genannt wurden. Sie sollten den Menschen helfen sollten, Wahrheiten für sich selbst zu entdecken und Gott näher zu kommen. [Rap]

DO 9.4.: Passah-Tag [Geste]:
Am Donnerstag dieser Woche ging Jesus mit seinen Freunden in ein Zimmer im oberen Stockwerk in den Hintergassen der Stadt zu einer besonderen Mahlzeit. Sie erinnerten sich daran, wie Gott sie vor langer Zeit gerettet hatte. Jesus brach das Brot und schenkte Wein aus und sagte seinen Freunden, sie sollten dies tun, um sich selbst in der Zukunft an ihn zu erinnern. Die Jünger waren sehr verwirrt.
[Rap]

FR 9.4.: Schmerzhafter Tag [Geste]:
In dieser Nacht wurde Jesus in einem Garten verhaftet und vor Gericht gestellt. Die Leute sagten schreckliche Dinge über ihn. Am nächsten Tag brachten sie ihn früh aus der Stadt, um ihn zu töten. Sie nagelten ihn an ein Kreuz und am Nachmittag war er tot. Niemand hat dies erwartet. Es war ein trauriger Tag. Er heißt Karfreitag. [Rap]

SA 10.4.: Gebetstag: [Geste]
Am nächsten Tag, dem Samstag, schien alles stillzustehen. Die Freunde Jesu waren schockiert und verängstigt. Was würde jetzt passieren? Alles, was sie tun konnten, war zu hoffen und zu beten.
[Rap]

SO 11.4.: Verheißungstag: [Geste]
Am Sonntag gingen einige Frauen früh morgens zum Grab, das eine Höhle in einem Garten war. Aber der Stein war weggerollt. Sie sahen Engel, die ihnen sagten, dass Jesus lebt. Später sahen sie ihn mit eigenen Augen. Jesus war endlich König - eine andere Art von König. Einer, der den Tod besiegt hatte und der nun für immer und überall mit allen zusammen sein konnte!

nach: Messy Church (Bible Reading Fellowship)
https://ideas.brf.org.uk/walking-through-holy-week

7. AUSKLANG

 

Lied

Gebet / Vater Unser

Segen

 

Die Karwoche mit Kindern erleben:

Palmsonntag, Taubentag, Tag des Parfüms ...

 

Spiele und Jesus-Geschichten jeden Tag neu vom 28.3. - 5. April